Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Mut

Mein Leben mit Alateen

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen und gehe bereits seit 4 Jahren zu Alateen. Als ich 10 Jahre alt war, kam ich in eine neue Klasse, in der ich keinen kannte. Dann habe ich mich einem Mädchen anvertraut und ihr erzählt, was mich stört. Ich habe ihr gesagt, dass es mich stört, wenn ich nach Hause komme […]

Frühlingsanfang

Zum Frühlingsanfang fragt ein guter AA-Freund, den ich sehr schätze: „Warum verlässt eine Al-Anon-Angehörige ihren trinkenden Partner nicht? Das wäre doch meistens das Ende allen Übels und würde schneller zur Genesung der Alkoholkrankheit führen. Was kann ich meiner Bekannten sagen, die ein großes Problem mit ihrem Partner hat?“ Daraufhin schrieb ich ihm Folgendes in einem […]

Woran erkenne ich reifes Verhalten ?

Mein Denken war immer, dass, sobald ich erwachsen bin, also ab 18 Jahren, ich reife Verhaltensweisen an den Tag lege. Weit gefehlt. Meinen Tiefpunkt im Zusammenleben mit einem Alkoholiker erreichte ich mit 40 Jahren, als mein Mann seinen Führerschein durch Alkohol verlor. Ich ging in mein erstes Meeting und dort hörte ich dann etwa nach […]

Selbstliebe macht mutig

Ich komme zu Al-Anon, weil ich ein Rezept haben will, wie ich einem Alkoholiker zivilisiertes Trinken beibringen kann. Von der Familie und den Nachbarn habe ich ja stets gehört, dass ich Schuld sei, dass mein Mann säuft! Und ich war zu dumm, ihm zivilisiertes Trinken beizubringen – etwas, was angeblich jede Frau außer mir dümmsten […]

Was ist das eigentlich – Leben?

Ich befinde mich gerade in einer mir ganz neuen Phase des Lebens. Ich darf und muss beruflich allerlei ausprobieren. Und ich ahne immerhin schon, dass das ein wichtiger Teil meines Lebens sein wird. Aber mal zurück zum Anfang. Ich kann mich an eine sehr schöne, freie Kindheit erinnern, an das „Nach-Hause-Kommen“ erst wenn es dunkel […]

Griechenland-Convention oder die Gemeinschaft und ich

Ich möchte von der Al-Anon-Convention in Griechenland berichten- einem Treffen, bei dem Al-Anons aus vielen Städten und Ländern zusammenkommen. Dieses meist für ein Wochenende, und es werden von morgens bis abends Meetings angeboten. In Griechenland sind die Al-Anons gerade dabei, eigene Strukturen aufzubauen. Das in Meetings mitzuerleben, hat mich sehr berührt. Ich bin unglaublich dankbar […]

Was lässt uns hoffen ?

Uns, den Angehörigen von Alkoholikern ist eine Bürde auferlegt. Das wissen alle diejenigen am besten, die in den Meetings zuweilen die Lebensberichte der anderen Freunde hören. Doch ich habe erfahren, es ist nicht nur Bürde da, sondern auch Würde. Krankes Denken, Niedergeschlagenheit bis zur Verzweiflung, scheinbare Ausweglosigkeit und Resignation, das ist Bürde. Jeder Al-Anon weiß, […]

Der Mut ich selbst zu sein (Leben mit Alkoholismus)

Heute möchte ich gerne das Buch „Der Mut ich selbst zu sein (Leben mit Alkoholismus)“ vorstellen. In diesem Buch wird Alateen vorgestellt. Was ist Alkoholismus und was ist eigentlich richtiger Mut ? Wie laufen verschiedene Alateen-Meetings ab, was gibt es für Empfehlungen zum Ablauf von Meetings? Geschichten, wie sich Neulinge fühlen und wie die Gefühle vor […]

Warum hast du das denn nicht gesagt ?

In Al-Anon habe ich einmal eine Geschichte gehört, die ungefähr so ging: Ein Ehepaar, das schon sehr lange verheiratet ist, sitzt gemeinsam ganz harmonisch am Frühstückstisch, und der Mann schneidet, wie jeden Morgen, ein Brötchen durch, um es mit seiner Frau zu teilen. Alles ist wie immer, doch plötzlich sagt die Frau zu ihrem Mann: „Schatz, kann […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.