Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Hoffnung

Hoffnung finden durch die Anwendung der Zwölf Schritte

Zu Beginn meiner Ehe lebte ich im Nahen Osten. Alkohol war dort verboten, aber überall vorhanden. Das Trinken hatte daher eine besondere Qualität, die ich zunehmend bei meinem Ehepartner sah. Das machte mir Angst und ich fühlte mich noch mehr isoliert und nicht unterstützt. Ich war so unglücklich. Durch eine andere Angehörige fand ich zu […]

Ein Hoffnungsschimmer

Als ich an diesem warmen, dunstigen Abend zur Kirche fuhr, hoffte ich inständig, dass das Meeting ausfallen würde oder niemand vorbeikäme. Der Knoten in meinem Bauch wurde immer größer, als ich auf den Parkplatz einbog und die vielen Autos sah. Die Angst schien meinen Körper wie ein Heliumballon aufzublasen. Ich saß also zehn Minuten vor […]

Al-Anon ist ein Lebensprogramm für alle meine Angelegenheiten

Was mache ich eigentlich am Ende eines Tages wie diesem? Wir haben die Unwetter der letzten Woche gut überstanden. Der Sturm hat nichts kaputt gemacht, nur ein bisschen durcheinandergewirbelt. Das ist alles wieder zu richten. Der Bach ist trotz starker Regenfälle in seinem Bett geblieben. Die gesundheitlichen Einschränkungen sind kleiner geworden und damit ist auch […]

Die Maske ablegen

Beim Durchsehen meiner Fotos aus früheren Zeiten fiel mir auf, wie sehr sich mein damaliger Aufbruch in ein neues Leben auf mich ausgewirkt hat. Viel zu jung hatte ich geheiratet, einen Mann, der damals schon mehr trank als die Männer aus meinem Umfeld. Die Bilder der Vergangenheit zeigen einen Verfall an unserer beider Körper und […]

Ich konnte es endlich laut aussprechen

Mein Leben befand sich bereits im Ausnahmezustand, als ich das erste Mal von Al-Anon hörte. Ich verstand nicht, was Al-Anon war. Ich wusste nur, dass ich Hilfe brauchte. Mein erstes Meeting flößte mir Respekt ein. Ich war sehr reserviert nach all den Jahren eines Lebens, das ich mit keinem meiner Freunde teilen konnte. Ich war […]

Ich habe ein fantastisches Leben

Unlängst habe ich mich von meinem Ehemann getrennt. Er hatte ein Trinkproblem, das ich zu ignorieren versucht hatte. Ein Paar aus meinem nahen Freundeskreis wusste einiges von dem, was bei uns zu Hause los gewesen war. Einige Monate vor unserer Trennung redeten sie mir sehr intensiv gut zu, zu Al-Anon zu gehen. In meinem Zustand […]

Die Krankheit schläft nur

Als ich diesen einen Satz im Online Meeting las, da spürte ich in meinem Inneren eine Dankbarkeit, weil mir wieder voll bewusst wurde, dass diese Krankheit Alkoholismus nur zum Stillstand gebracht werden kann, nicht heilbar ist. „Einmal Alkoholiker, immer Alkoholiker“, trocken oder nass. Ich denke manchmal, es ist ein Wunder, dass unser Sohn nicht trinken […]

10 Jahre Al-Anon – wir veränderten uns

Teil 2 Bei passenden Gelegenheiten fragte ich hier und da andere Frauen in unserem Bekanntenkreis, deren Männer auch sichtbar viel tranken, wie sie denn mit der Situation umgehen würden. Ich erhielt keine befriedigenden Antworten und es ergab sich auch kein Gespräch, denn bei denen war alles in Ordnung. Dort gab es keine Probleme. Wir veränderten […]

Das Programm in Zeiten wie diesen

Gerade habe ich mit meinem Sohn telefoniert. Er wusste es noch nicht, aber ab morgen dürfen wir uns für zwei Wochen nun definitiv nicht mehr treffen. Er lebt allein in seinem eigenen Haushalt einige Kilometer entfernt von uns. Aus Vorsicht hatten wir schon seit zwei Wochen keinen persönlichen Kontakt mehr, wir gehören zur Risikogruppe. Nun […]

Hoffnung wider alle Hoffnungslosigkeit

Durch Zufall hörte ich von einer lieben Person, dass es nicht nur für Alkoholiker, sondern auch für Angehörige eine Gruppe gibt, die sich Al-Anon nennt. Irgendwas trieb mich tatsächlich dorthin. Heute würde ich sagen, meine Höhere Macht hatte „die Hand im Spiel“. So viele andere Versuche sind gescheitert, meinem alkoholkranken Sohn zu helfen. „Denn Suchtopfer […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.