Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Hilfe

Durch die Anonymität fühle ich mich sicher

Nach dreijährigem Kampf, Verwirrung und Freudlosigkeit wegen des Alkoholproblems meines Mannes, fand ich über eine gemeinnützige Organisation zu Al-Anon. Ich war damals absolut am Ende und sah das als einzige Hoffnung, Hilfe zu finden. Obwohl ich mir nie vorstellen konnte, vor einer Gruppe über meine persönlichen Probleme zu sprechen, fühlte ich mich durch die freundliche […]

Hallo, ich bin Melanie und gehöre zu Al-Anon

Al-Anon ist meine zweite Familie geworden. Eine bessere, wie ich finde. Ich kann sein, wie ich bin, kann mich ausprobieren, werde angenommen wie ich bin und kann mich in meinem Tempo entwickeln. Dass mein Mann Alkoholiker ist, hat man mir damals mehr angemerkt als ihm. Er hat sich so verhalten wie immer, nur ich bin […]

Feste feiern, wie sie fallen

Gespräche in der Familie oder mit Freunden lassen mich heute oft über die traditionellen Gewohnheiten und meinen Umgang damit nachdenken. Ist das von früher noch passend? Habe ich heute einen besseren Umgang mit diesem „das macht man halt so“? Zum Beispiel Weihnachten: Als Kind war es immer ein Fest für Gemeinsamkeiten, für Besuche von der […]

Alkoholismus, Al-Anon hilft Angehörigen

Alkoholismus, eine Krankheit von Geist, Seele und Körper Angeregt durch unsere Literatur, dachte ich heute über meinen Geisteszustand während der Zeit mit dem nassen Alkoholiker nach. War ich wirklich auch geistig krank? Ja, das war ich und kann es heute auch ganz klar sehen. Beispiele fielen mir wieder ein. Ich konnte nicht lesen, nicht fernsehen, […]

Heute habe ich eine Rettungstasche

Fast meine ganzen ersten zwei Jahre bei Al-Anon bin ich einfach immer wieder hin, einfach, weil es mir irgendwie gut tat. Die Gruppe, die Struktur, die Klarheit, die Verlässlichkeit, die Texte, die Erzählungen… all das zog mich an. Ich ging relativ regelmäßig zu den Meetings und hatte doch in mir Zweifel, ob ich je es […]

Alleine kann ich es nicht schaffen

Körperlich angegriffen, geistig verkümmert und seelisch völlig am Ende, so kam ich zu meinem ersten Al-Anon Meeting. Fast ohne Hoffnung saß ich nun da und hatte Erwartungen und auch wieder keine. Tatsache war, dass dort Menschen waren, die mir zuhörten und mich zu verstehen schienen. Genau das war es, was mir gut tat, was ich […]

Ich lasse mich nicht mehr durcheinander bringen

Nach der glücklichsten Zeit in meinem Leben kam der Moment, in dem der Alkoholkonsum meines Mannes für mich zum Problem wurde. In unserem Bekanntenkreis wurde überall sehr viel getrunken. Nach einiger Zeit fühlte ich mich unter ihnen nicht mehr wohl. Ich merkte, dass die ganzen Treffen in erster Linie veranstaltet wurden, damit der Alkohol fließen […]

Mein Leben heil werden lassen

Ich bin die Frau eines Alkoholikers, den ich sehr liebe. Durch ihn bin ich vor sieben Monaten zu Al-Anon gekommen. Nachdem mein Mann über viele Jahre hinweg sehr krank war und ich, wie ich inzwischen gelernt habe, mich viel zu sehr um ihn gesorgt habe, gestand er mir, dass er Alkoholiker ist und nicht mehr […]

Meinen Platz finden

Ich bin Regina und gehöre zu Al-Anon. Und heute geht es mir gut. Diese Worte gehören mittlerweile zu meinem Leben. Es geht mir zwar nicht immer gut, aber ich gehöre immer zu Al-Anon. Seit ich die Gruppe gefunden habe, fühle ich mich nicht mehr isoliert. Meistens. Wenn ich schlecht drauf bin und mein Kopfkino tobt, […]

Aus dem Tagebuch einer Angehörigen – Teil 3

Der Sommer war lang und warm und schön. Er hat mich beim Wort genommen und war fast jeden Tag bei uns. An den Wochenenden sind wir mit den Kindern an den See oder ins Schwimmbad gefahren, und wenn er danach noch in die Kneipe ging, hat er mich nachts zumindest in Ruhe gelassen, denn nach […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.