Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Familienkrankheit

Gesunde Elternschaft erlernen

Als ich zum ersten Mal zu einem Al-Anon Meeting kam, hörte ich den Slogan „Lass es mit mir beginnen“. Ich hatte das Gefühl, dass genau diese Worte die Essenz dessen waren, was mich zu meinem ersten Treffen brachte. Eine Erinnerung aus dieser Zeit ist mir besonders deutlich im Gedächtnis geblieben. Ich stand mitten in der […]

Zuversicht

Eines der vielen Geschenke, die ich in Al-Anon erhalte, ist eine Form der Zuversicht. Eine Zuversicht, dass es immer einen Weg gibt, was auch immer geschieht. Und, dass ich ihn nie mehr alleine gehen muss. Es sei denn, ich ziehe mich wieder in meine frühere Opfer- und Leidensrolle voll innerer Ängsten zurück. Heute weiß ich, […]

Die Wege der Genesung

Auf dem Heimweg vom Urlaub sah ich am Flughafen diese Verkehrszeichen und war an meinen Weg in Al-Anon erinnert. Warum? Fußgängerüberweg = Hier kann es Hilfe geben! Achtung Fußgänger = Vorsicht, hier gibt es etwas, das Dein Leben verändert! Weit hergeholt? Für mich nicht, denn ich wollte bei meinem ersten Meetingbesuch mein neu gewonnenes Leben […]

Ein Ort mit Liebe, Verständnis und Umarmung

Die Entscheidung, zu Al-Anon zu gehen, fiel mir sehr schwer. Ich war schon oft an Al-Anon verwiesen worden, aber ich hatte Angst, dass andere herausfinden könnten, was in unserer Familie vor sich ging. Ich schämte mich, es war mir peinlich und ich hatte große Angst. Bei dem ersten Meeting, zu dem mein Mann und ich […]

Glücksgefühle

Gestern kamen in einem Meeting Dankbarkeits- und Glücksgefühle wie eine Welle in mir zusammen. Ich lauschte Menschen, die der Generation meines Kindes angehörten und die erzählten, wie der Alkoholismus in der Familie ihr Aufwachsen massiv beeinträchtigt hat. Meine Gedanken gingen bei den Berichten zurück an die nasse und später auch an die trockene Zeit, die […]

Warum mir Al-Anon wichtig ist

Obwohl es lange her ist, vergesse ich nicht, wie schwierig es war, als mein Ehepartner noch getrunken hat. Mein Augenmerk war voll und ganz auf sein Verhalten gerichtet. Ob er Dienstschluss hatte oder er zielgerichtet unterwegs war … ich erwartete ihn pünktlich zurück und war jedes Mal enttäuscht. Trotzdem gab ich meine Erwartungen nicht auf. […]

Ich habe gefunden, was ich gebrauchen konnte

In meinem ersten Al-Anon Treffen unterhielten sich die Leute und lachten. Es fiel mir schwer zu verstehen, wie sie etwas zum Lachen finden konnten. Ich war unglücklich. Ich ernährte allein eine vierköpfige Familie und war wütend auf mich selbst, weil ich nicht einfach meine kleinen Kinder nahm und ging. Mein alkoholkranker Ehemann war gut aussehend […]

Vergebung

Neun böse Jahre mit einer alkoholkranken Frau liegen hinter mir. Im März 2013 bekannte sich meine Frau zu ihrer Alkoholkrankheit. Sie zeigte mir, wo sie überall Weinflaschen versteckt hatte. Unsere gemeinsame Reaktion war, eine Patientenverfügung aufzustellen, die mir (das vermeintliche) Recht gab, sie beim nächsten Absturz (Quartalstrinkerin) zur Entgiftung einweisen zu lassen. Tatsächlich war es […]

Vergebung

Ich habe eine Familie, die ich liebe, aber ich war nicht immer glücklich. Ich habe mich mein ganzes Leben lang nach der Liebe und Anerkennung meiner Mutter gesehnt, ohne dass ich viel Erfolg hatte. Immer wieder ging ich zu ihr zurück, nur um bestraft zu werden, mich zu schämen oder mich schuldig zu fühlen. Jedes […]

Eine Karte der Gelassenheit und des Glücks

Ich bin von Alkoholismus umgeben, – sowohl aktive Alkoholiker als auch solche, die auf dem Weg der Genesung sind. Das sind Menschen, welche mir sehr nahe stehen und die ich liebe. Und doch bin ich ein glücklicher Mensch! Wie kommt es, dass ich mich trotzdem so gut fühle? Warum bin ich zufrieden? Wie kann ich […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.