Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Erfahrung

Anstatt zu Jammern

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: „Mut zur Veränderung“

Abgrenzung

Nach vielen Jahren in Al-Anon habe ich das Gefühl, meine Grenzen gut zu kennen. Nur was passiert, wenn Menschen, die mir nahe stehen, über meine physischen oder mentalen Grenzen treten? In einem unserer Tagesspruch-Bücher steht: „Stöcke und Steine verletzen meine Beine.“ Im Sinne von, ich darf die verbalen Attacken oder die permanent negativen Äußerungen an […]

Denke ich an Weihnachten in der Nacht …

Hallo ich bin Bozena, ich bin in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen. Weihnachten ist ein riesiges Thema für mich. Denke ich an Weihnachten, so habe ich so viele Erinnerungen, so viele Erwartungen und Vorstellungen. Ich bin jetzt keine 20 mehr und durfte schon einige Weihnachten erleben. Meine Weihnachten als Kind, meine Weihnachten vor meiner Zeit in […]

Wie sich mein Leben veränderte, Teil 1

Mein Leben war Chaos, Verzweiflung und Wut. Ich fühlte mich oft hilflos, ohne Kraft, ohne Mut. Der Alltag wurde beherrscht von Streit und Geschrei, von Gefühlswechselduschen genauso wie vom täglichen Einerlei. Von Selbstmitleid, Unsicherheit und großen Sorgen. Mit dem Schrecken von gestern und der Angst vor dem Morgen, mit dem Unwissen und der ständigen Frage: […]

Ich weiß, was für die Anderen gut ist

In meiner Zeit vor Al-Anon habe ich immer gewusst, was andere tun und lassen müssen, damit es ihnen gut geht. Ich war der Kummerkasten oder vielleicht sogar der Mülleimer für viele Seelennöte. Nur meine eigenen Probleme hatte ich nicht auf dem Schirm. War ja auch viel einfacher, die Mitmenschen zu beraten, zu trösten, ihnen die […]

50 Jahre Al-Anon in Berlin

An einem warmen Sonntagnachmittag mache ich mich mit meinen Kids und einer Al-Anon Freundin auf den Weg zu einer Al-Anon Veranstaltung. Diese findet unter freiem Himmel aus Anlass des 50-jährigen Al-Anon Jubiläums in Berlin statt. Die zufällig vorbeikommenden Menschen sollen Al-Anon am Logo erkennen und einige ungewöhnliche Ideen informieren über unser Programm. Auf dem weitläufigen […]

Mir und anderen glauben

Meine Familie lebte mit dem Grundsatz: was hier passiert, geht keinen draußen etwas an. Alle bewunderten unsere Familie mit dem fleißigen Vater, der vielbeschäftigten Mutter und den drei wohlgeratenen Töchtern. Was an Gewalt, Ungerechtigkeit und Härte innerhalb der vier Wände zwischen allen Beteiligten ausgetauscht wurde, war das große Familiengeheimnis. Viele Vorkommnisse hatte ich so gut […]

Aus Schweigen wird Selbstliebe: Wie ich in Al-Anon zu mir finde

Ich ging durchs Leben – mit vielen Problemen, die ich gut vor mir und anderen versteckte und leugnete. Schon immer funktionierte ich gut. Abi bestanden, Studium absolviert, Arbeit gefunden. Aber so problemlos waren die Dinge in Wirklichkeit nicht. Ich glaubte immer, alles mit mir selbst ausmachen zu müssen, meine Geheimnisse bloß nicht verraten zu dürfen, […]

Warum es sich für mich lohnt eine Al-Anon Gruppe zu besuchen

Ich sage es ganz ehrlich, es gibt immer wieder Zeiten, in denen ich mich frage, warum ich überhaupt noch eine Al-Anon Gruppe besuche. Die meiste Zeit gehe ich in die Gruppe, weil ich es eben einfach schon so lange tue und weil ich weitergeben möchte, was ich geschenkt bekommen habe. Und weil mich die Frage […]

Mit meiner Geduld ist das halt so eine Sache

Mein Name ist Eva und ich bin Angehörige, mein Weg zu Al-Anon war lang und beschwerlich und ging durch eine schreckliche Nass-Phase meines Mannes, während dessen ich auch leider fünf Schwangerschaftsabgänge hatte. Um damit fertig zu werden, hatte ich mich in eine Therapie begeben, die aber nicht besonders erfolgreich war. Innerhalb der Therapie habe ich […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.