Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Begegnung

Fünf Jahre Al-Anon

Im Mai 2015 feierte ich meinen 5. Al-Anon Geburtstag und ich möchte diese Zeit der Genesung für mich und Euch nochmal schriftlich festhalten. Vor ca. zwei Jahren schrieb ich auf einen kleinen roten Zettel, die vier Säulen der Genesung lauten: Meetings, Arbeit in den Schritten, Sponsorschaft, Dienste. Dieser kleine rote Zettel ist meine äußere und […]

Alkoholismus – eine Krankheit, die ich nicht verstehe

Hallo, ich heiße Linda und bin in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen. Seit einigen 24 Stunden bin ich in Genesung und doch immer wieder auf’s Neue überrascht und erstaunt: diese Krankheit ist für mich nicht zu verstehen. Ich habe drei Anläufe gebraucht, um zu Al-Anon bzw. zu Meetings für Angehörige, aufgewachsen in alkoholkranker Familie zu finden. […]

Erlebnisbericht DLT Salzburg

Ich bin Simone, erwachsenes Kind aus alkoholkranker Familie, ich besuche seit 3 ½ Jahren Al-Anon und durfte schon sehr viel lernen. Im Mai hatte ich jetzt die Möglichkeit das deutschsprachige Ländertreffen der Anonymen Alkoholiker in Salzburg zu besuchen. Mein erstes DLT. Ich wusste nicht was mich da erwartet. wie viele werden kommen? Wie läuft ein […]

Über die Liebe

Es ist schon einige Jahre her. Ich war selbstständig tätig, verdiente gut, war verheiratet, wir hatten zwei gesunde Kinder. Der Kontakt zu Eltern und Schwiegereltern war ausgezeichnet. Freunde hatten wir zwar so gut wie keine, aber alles schien sich “im grünen Bereich” abzuspielen. Für so manchen waren wir sicherlich eine Vorzeigefamilie. Und dann erkrankte ich, […]

Nachlese St.Gilgen

Wir, das sind Birgit, Gabriele, Alfred und Helmut hatten uns abgesprochen und waren als Gruppe gemeinsam nach St. Gilgen zum DLT 2014 (Deutschsprachiges Länder Treffen Al-Anon Erwachsene Kinder und Alateen) gefahren. Im Vorfeld klärten wir, dass das ein Kurzurlaub wird mit Donnerstag anreisen, Freitag bis Sonntag DLT, Montag nach Hause fahren. Die weiteste Anreise hatten wir […]

Mein Weg zu Al-Anon

Aufgewachsen bin ich mit meinen beiden Geschwistern bei unserer alkoholkranken Mutter. Meine Eltern trennten sich als ich 10 Jahre alt war. Der Kontakt zu meinem Vater wurde zusehend weniger, da meine Mutter kaum ein gutes Haar an ihm ließ. Die Beziehung zu meiner Mutter wurde im Laufe der Jahre immer schwieriger und so brach ich den […]

Unser gemeinsames Wohlergehen

Erste Tradition: Unser gemeinsames Wohlergehen sollte an erster Stelle stehen; persönlicher Fortschritt für möglichst viele hängt vom Einigsein ab. Unser? Wer gehört dazu? Jeder, der unter dem Alkoholismus eines nahestehenden Menschen leidet oder gelitten hat. „Gemeinsames Wohlergehen“?  Wie erreichen wir das?

Nachlese zum Herbsttreffen in Kevelaer

Liebe Al-Anon Freunde, ich bin Simone, erwachsenes Kind eines Alkoholikers. Ich habe im Januar 2012 den Weg zu Al-Anon gefunden und durfte jetzt zum zweiten Mal beim Herbsttreffen dabei sein. Da mein Vater im Komitee mitwirkte, war auch ich in den Vorbereitungen mit eingebunden. Mittwochs habe ich mit meiner Mutter die Halle für das Eröffnungsmeeting […]

Warum brauche ich Al-Anon ? (3)

Hi, ich bin Astrid und eine Al-Anon – und hier ist jetzt endgültig der Rest, warum ich in Al-Anon Gelegenheit finde, meine menschlichen Grundbedürfnisse zu leben. Warum brauche ich Al-Anon und was bringt mir die Gruppengemeinschaft noch immer? Ich möchte meine Wertschätzung ausdrücken gegenüber der Gruppe, den Al-Anon Freundinnen und –freunden, dem Programm, dem Leben […]

Es geht aufwärts – So wirkt Al-Anon

Text-Auszug aus der Al-Anon Literatur „Mut zur Veränderung“ – Einen Tag nach dem anderen in Al-Anon- Seite 33 “Ich pflegte mein Leben so zu leben, als wenn ich auf einer Leiter stünde. Alle anderen waren entweder über mir – zu fürchten und zu beneiden – oder aber unter mir – zu bemitleiden. Gott war weit, […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.