Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Alkoholismus

Aus dem Tagebuch einer Angehörigen – Teil 4

Und noch einmal bin ich umgezogen – in eine größere Wohnung, damit jedes Kind sein eigenes Zimmer hat. Beim Umzug geholfen haben wieder nur die Anderen: der Schwager und dessen Freunde. Dafür bin ich sehr dankbar. Aber die Wohnung ist teurer und ich muss jetzt voll arbeiten. Habe also noch weniger Zeit für die Kinder, […]

“Angst essen Seele auf”

so heißt ein Melodrama … Auch in meinem Leben gab es eine Zeit, da war die Angst mein ständiger Begleiter. Oft waren es diffuse Ängste, aber dann auch wieder existentielle: Ängste, den Arbeitsplatz oder die Wohnung zu verlieren, Ängste um die Kinder, um die Eltern usw. Zu dieser Zeit hatte ich den Glauben an den […]

Liebe Angehörige von Alkoholikern

als ich zu den Al-Anon Familiengruppen gekommen bin, war bei mir und in meinem sozialen Umfeld einiges massiv aus dem Ruder geraten und nicht mehr kontrollierbar. Mir fehlte jede Orientierung, wie es denn nun weiter gehen soll, wie und wo fange ich an, und das an mit einer trinkenden Ehefrau, mit 3 Klein- kindern und […]

Über die Liebe

Es ist schon einige Jahre her. Ich war selbstständig tätig, verdiente gut, war verheiratet, wir hatten zwei gesunde Kinder. Der Kontakt zu Eltern und Schwiegereltern war ausgezeichnet. Freunde hatten wir zwar so gut wie keine, aber alles schien sich “im grünen Bereich” abzuspielen. Für so manchen waren wir sicherlich eine Vorzeigefamilie. Und dann erkrankte ich, […]

Spirituelles Erwachen

“Nachdem wir durch diese Schritte ein inneres Erwachen erlebt hatten, versuchten wir, diese Botschaft an andere weiterzugeben und uns in allen unseren Angelegenheiten nach diesen Grundsätzen zu richten.” An manchen Tagen geht es mir so, dass ich inne halten kann und mir meiner selbst bewusst werde. So etwa wie bei einer Inventur, einer Art Bestandsaufnahme, […]

Jeder geht seinen Weg

Ich gehe meinen Weg, da ist ein großes Loch – und ich falle hinein. Es dauert lange und ist sehr mühsam, wieder hinauszukommen. Ich gehe meinen Weg, da ist ein großes Loch – ich sehe es und falle trotzdem wieder hinein. Inzwischen kenne ich Al-Anon und es dauert nicht mehr grade so lange, wieder hinauszukommen, […]

Mein erstes Meeting

In meinem ersten Al-Anon Meeting, da ging es mir soo schlecht, dass ich weder Tee noch Kaffee trinken konnte. Hätte ich mich denn entscheiden können. Hörte nur, wie sie “im HEUTE blieben”, ja heute, ein endloser Tag, ich wusste ja nicht, wie ich ihn nur herumbekommen sollte? Nippte verlegen an meinem Wässerchen…. Also, erst mal […]

Der Alkoholiker hat immer recht

Ich hatte das große Glück, Al-Anon schon im Alter von 25 Jahren zu finden. Heute ist mir klar, dass ich zu einem späteren Zeitpunkt, den Weg aus meiner (Co-) Abhängigkeit nicht mehr geschafft hätte, sondern der Wahrscheinlichkeit nach mich auf den Friedhof gesorgt hätte. Aber Gott-sei-Dank gibt es die Ausdrücke wie „hätte, wäre, könnte, …usw.“ […]

Al-Anon / Alateen – Hilfe für Angehörige

Al-Anon ist die einzige weltweite Organisation, die für Familien und Freunde von Alkoholikern ein Selbsthilfe-Programm anbietet, ganz gleich, ob nun der Alkoholiker selbst auch Hilfe sucht oder nicht, oder ob er überhaupt zugibt, ein Trinkproblem zu haben. Die Beteiligten erfahren Hilfe und Verständnis und geben diese weiter durch Austausch von Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Die gleichen Probleme, die […]

Mein Leben mit Alateen

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen und gehe bereits seit 4 Jahren zu Alateen. Als ich 10 Jahre alt war, kam ich in eine neue Klasse, in der ich keinen kannte. Dann habe ich mich einem Mädchen anvertraut und ihr erzählt, was mich stört. Ich habe ihr gesagt, dass es mich stört, wenn ich nach Hause komme […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.