Zurüruck zum Inhalt

Ich kann wählen

Abbildung: Mut zur Veränderung (Bestellnummer: 109)Al-Anon Meetings öffneten mir die Augen für etwas, an das ich vorher nie gedacht hatte: Schreien und Türen knallen war nicht der beste Weg, mit einer ohnehin schwierigen Situation umzugehen. Während es vielleicht keinen Schaden anrichtet, wenn ich gelegentlich mit erhobener Stimme „Dampf ablasse“, kann Schreien zu einer zerstörerischen Gewohnheit werden. Ich hatte nie daran gedacht, mich zu fragen, ob ich mich wirklich so benehmen wollte. Erreichte ich dadurch das, was ich eigentlich wollte, oder wurde ich dadurch ermutigt, mich gut zu fühlen?

Als ich mir ernsthaft Gedanken darüber machte, musste ich mir diese Fragen mit „nein“ beantworten. Laute böse Worte und Taten bewiesen meine tiefe Enttäuschung und ließen alle Hoffnungen auf eine friedliche Lösung meiner Probleme schwinden.

Der Slogan, der mich zu rationalem Denken zurückführt, heißt „Nimm’s leicht.“ Wenn ich mit Hilfe dieses Slogans mein Inneres beruhige, ist es einfacher, auch mit den äußeren Umständen ruhiger umzugehen.

Überlegung für Heute

Ich suche jetzt einen gesünderen Zugang zu allem, was mir begegnet. Die Slogans können wertvolle Quellen sein für ein gesundes Umgehen mit chaotischen Situationen. Wenn ich heute versucht bin, aus Zorn oder Enttäuschung heraus zu handeln, will ich mich daran erinnern: Nimm’s leicht.

„Ich werde versuchen, ‚Eile mit Weile’ in jedem einzelnen Fall anzuwenden, der die Spannung vergrößern und zu einer Explosion führen könnte.“

Nur einen Tag nach dem anderen in Al-Anon

Quelle: Mut zur Veränderung – 13. Oktober – Seite 288

„Mut zur Veränderung“ ODAT II (Bestell-Nr. 109)
Al-Anon Familiengruppen – Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4 – D – 45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*
Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.