Zurüruck zum Inhalt

Gewalt

Abbildung: Mut zur Veränderung (Bestellnummer: 109) Einige Alkoholiker werden gewalttätig, besonders dann, wenn sie trinken. Wie gehen wir mit körperlicher Gewalt um? Was können wir dagegen tun?

Al-Anon gibt keine bestimmten Ratschläge, was persönliche Beziehungen angeht – weder treten wir dafür ein, sie abzubrechen, noch dafür, sie weiterhin aufzubauen. Diese Entscheidungen werden am besten den Einzelnen überlassen, die sie dann treffen werden, wenn sie die Zeit für gekommen halten. Ganz besonderen Wert legen wir jedoch auf unsere persönliche Verantwortung, für unser eigenes Wohlergehen zu sorgen. Wenn wir wissen, dass Gefahr für unseren Körper Teil unserer Wirklichkeit ist, können wir dies zugeben und Schritte unternehmen, uns zumindest zeitweise dagegen zu schützen. Wir können uns um einen sicheren Ort bemühen, an den wir uns, falls nötig, jederzeit begeben können. Es kann klug sein, Geld und Autoschlüssel so aufzubewahren, dass sie leicht zugänglich sind. Auch könnten wir eine Beratung aufsuchen, oder mit der Polizei über unsere Möglichkeiten sprechen.

Niemand hat das Recht, jemand anders körperlich anzugreifen, aus welchem Grund auch immer. Wir können unser eigenes Verhalten daraufhin überprüfen, ob wir selbst zu den Problemen beitragen, indem wir einen Betrunkenen provozieren, und daran arbeiten, unser Verhalten zu verändern. Aber wir sind nicht die Ursache dafür, dass ein anderer gewalttätig ist oder uns missbraucht.

Überlegung für Heute

Es liegt nicht in meiner Macht, einen anderen Menschen zu ändern. Wenn ich mit Gewalttätigkeit konfrontiert werde, muss ich diejenige sein, die sich ändert. Ich will jetzt damit beginnen, mir selbst über das, was passiert, nichts mehr vorzumachen.

„Es gibt Hoffnung und es gibt Hilfe, und ich habe ein unveräußerliches Recht auf menschliche Würde.“

In All Our Affairs

Quelle: Mut zur Veränderung – 29. September – Seite 273

„Mut zur Veränderung“ ODAT II (Bestell-Nr. 109)

Al-Anon Familiengruppen – Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4 – D – 45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*
Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.