Zurüruck zum Inhalt

Der Erste Schritt war der Schwerste

Foto Füße mit SchattenFür mich war der Erste Schritt der schwerste der Zwölf Schritte. Dieser Schritt heißt: „Wir haben zugegeben, dass wir dem Alkohol gegenüber machtlos sind und unser Leben nicht mehr meistern konnten“.
Ich dachte, ich könne die Krankheit meines Mannes heilen, da ich das fehlende Puzzlestück zu seiner Genesung war. Dann hörte ich von Al-Anon und beschloss mir dort die letzten Erkenntnisse für eine Anweisung zur Heilung seiner Krankheit zu holen. Ich dachte, ich hätte alles versucht.

Meine letzte Münze habe ich für ihn ausgegeben, habe alles für ihn getan und alles perfekt und einfach für ihn zu machen. Selbst mit Drohungen habe ich es versucht, habe ihn angeschrien, um ihn dann mit meinem Schweigen zu bestrafen. Nichts davon hat funktioniert.
Es ist eine Qual, mit anzusehen, wie jemand, den man liebt, immer weiter trinkt und dadurch kränker wird. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihm beim Sterben zusah. Was mir jedoch nicht klar war, war die Tatsache, wie krank ich selbst geworden war.
Nach den ersten Meetings wurde mir klar, dass niemand in der Lage sein würde, mir bei der Heilung meines Mannes zu helfen. Genauso wie mich niemand heilen konnte. Ich beschloss jedoch, den Versuch zu machen, mich selbst zu heilen. Ich wusste nur nicht, wie ich die Kontrolle aufgeben sollte. Jeden Morgen wachte ich auf, las die Al-Anon Literatur und versuchte mein Bestes, die Schritte zu arbeiten.

Nach vielen Monaten in den Meetings hatte ich einen Moment der Klarheit: Wenn ich jemals wirklich die Kontrolle gehabt hätte, wie hätte mein Mann dann diese Krankheit bekommen können?
Und warum war mein Tag voller Angst und Sorge um ihn, wenn ich mein Leben wirklich so gut im Griff hätte? Es war alles eine Illusion. Ich hatte nie die Kontrolle.
An diesem Morgen spürte ich eine große Veränderung. Mein Körper fühlte sich unbeschwert und leicht an. Jetzt ich habe nicht mehr das Bedürfnis, alles zu kontrollieren … Und wenn ich das tue, gehe ich zurück zum Ersten Schritt.

By Tracy C., New Brunswick

Nachdruck und Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von The Forum September 2023, Al-
Anon Family Group Headquarters, Inc. in Virginia Beach, VA

Ein Kommentar

  1. Helen schrieb:

    Ich kehre nach vielen Jahren wieder zum Ersten Schritt des Al-Anon Zwölf Schritte Programms zurück und werde mit Gottes Hilfe zu den Meetings fahren.
    Ich muss meinen von der Familienkrankheit beeinträchtigten Mann, den Ex einer längst in A.A. genesenen Alkoholkranken, völlig loslassen.
    Er würde versuchen, mich in seine Negativität der Familienkrankheit Alkoholismus hineinzuziehen, in der man beinahe genötigt wird, Alkohol mitzutrinken und sich Abwertungen anhören muss.
    Bei in der Verwandtschafts-Familienkrankheit Alkoholismus beeinträchtigt bleibenden Angehörigen wie meinen Mann, brauche ich ebenso den Ersten Schritt, um mein Leben zu leben.
    loslassen

    Samstag, 3. Februar 2024 um 17 | Permalink
Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.