Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Al-Anon

Wie sich mein Leben veränderte, Teil 2

Fortsetzung: Ich habe so sehr gehofft, Ratschläge zu bekommen. Statt dessen sprach da jemand von Krankheit und Machtlosigkeit. Von Selbstachtung, von Höherer Macht und Gelassenheit. „Ratschläge sind auch Schläge“, sagte jemand, den ich nicht verstand. Erst nach einigen Meetings habe ich den Sinn erkannt. Dort sagte niemand: tue dies oder lass dies ruh’n. Jeder kann […]

Machtlosigkeit und Klarheit

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: „Mut zur Veränderung“

Wie sich mein Leben veränderte, Teil 1

Mein Leben war Chaos, Verzweiflung und Wut. Ich fühlte mich oft hilflos, ohne Kraft, ohne Mut. Der Alltag wurde beherrscht von Streit und Geschrei, von Gefühlswechselduschen genauso wie vom täglichen Einerlei. Von Selbstmitleid, Unsicherheit und großen Sorgen. Mit dem Schrecken von gestern und der Angst vor dem Morgen, mit dem Unwissen und der ständigen Frage: […]

Wunden der Alkoholkrankheit

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: „Mut zur Veränderung“

Al-Anon im job

ich bin ein freundlicher, netter, kooperativer, kommunikativer, verträglicher, offener und herzlicher mensch. meine flügelchen blitzen schon durch die winterjacke, lach aber wehe im psychologendeutsch ich wurde “getriggert”……..ich konnte ausrasten ohne ende. nicht vor wut leider, sondern vor verzweiflung, schmerz und angst. meist verlustangst. angst nicht gesehen zu werden. ich schrie rum, war gemein, sehr gemein……denn […]

Ich konnte mein Leben nicht mehr meistern?

Ich erkannte lange Zeit nicht, dass ich mein Leben nicht mehr meistern konnte. Zum einen war ich so erzogen, dass ich immer zu funktionieren hatte und für andere da zu sein hatte. Was ich wollte oder brauchte, meine Bedürfnisse, Wünsche, all das war unwichtig und so kannte ich nicht, was mir fehlte usw. Zudem war […]

Frei werden

Ja, ich bin ein Mensch, der langsames und sanftes Entwickeln braucht…wie es für mich ganz wunderbar gleich zu Beginn in unserem Buch „In all` unseren Angelegenheiten“ geschrieben steht. Kein „zack zack“ oder „stell` dich nicht so an“. Es hat gedauert, bis ich das überhaupt wahrnehmen konnte. Ich darf mir Zeit lassen. Es ist mein Leben […]

Mein Umgang mit Rückfällen

Seit unser Großer 18 Monate ist, hat mein Mann nicht mehr auf dem Badezimmerläufer vor der Toilette übernachtet. Ich erinnere mich an einen Abend mit den Saufkumpanen, von dem er sturzbesoffen heimkam. Er stand mit Blumenstrauß vor der Türe und lallte mich an: “Schatzi, ich habe dir was mitgebracht.” Ich haute ihm in meiner Wut […]

Was kann ich tun, wenn mich das Trinkverhalten einer anderen Person beeinträchtigt?

Ich hatte ein Problem mit dem Trinkverhalten meines Mannes. Ich liebe ihn, aber bin dadurch krank geworden, in „meinem Verhalten“! Ich beobachtete das Trinken, die Menge des Alkohols und war wütend, enttäuscht, fühlte mich hilflos. Fing an zu schimpfen, zu betteln, unsinnige Ultimaten zu stellen, den Alkohol zu suchen und auszugießen. Außenstehenden gegenüber beschönigte, verharmloste, […]

Blogbeiträge abonnieren leicht gemacht.

Anleitung, um das Abonnieren des Blogs zu aktivieren oder zu deaktivieren. Unterhalb des Kontaktformulars gibt es Informationen zur mit diesem Blog verbundenen Facebook-Seite sowie zum Twitter-Konto.

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.