Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Al-Anon

Muss ich mich wirklich für andere Menschen schämen?

Unser letzter Urlaub hat mir einmal mehr gezeigt, wie krank ich war. Und es ist gut, diese Erkenntnis – es war so – als Wirklichkeit anzunehmen. Die Erlebnisse und Eindrücke unseres letzten Urlaubs haben mir gezeigt, wie sehr ich schon genesen durfte. Unser ausgewähltes Hotel hat neben gutem Service auch einen sehr guten kulinarischen Ruf. […]

Uns auf uns selbst konzentrieren

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: „Mut zur Veränderung“

Verletzte Menschen verletzen Menschen

Diesen Satz las ich vor einiger Zeit in unserem Buch ” Vom Überleben zur Genesung”. Im Zusammenhang mit der Familienkrankheit Alkoholismus war mein erster Gedanke an die Gewalttätigkeiten in meiner Herkunftsfamilie. Die Ohrfeigen und Prügeleien gegen meine Geschwister und mich, die verbalen Verletzungen und Machtkämpfe. Aber, bei uns wurde doch gar nicht getrunken. Nein, nur […]

Alkoholismus ist eine Familienkrankheit

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: “Mut zur Veränderung”

50 Jahre Al-Anon in Berlin

An einem warmen Sonntagnachmittag mache ich mich mit meinen Kids und einer Al-Anon Freundin auf den Weg zu einer Al-Anon Veranstaltung. Diese findet unter freiem Himmel aus Anlass des 50-jährigen Al-Anon Jubiläums in Berlin statt. Die zufällig vorbeikommenden Menschen sollen Al-Anon am Logo erkennen und einige ungewöhnliche Ideen informieren über unser Programm. Auf dem weitläufigen […]

Mir und anderen glauben

Meine Familie lebte mit dem Grundsatz: was hier passiert, geht keinen draußen etwas an. Alle bewunderten unsere Familie mit dem fleißigen Vater, der vielbeschäftigten Mutter und den drei wohlgeratenen Töchtern. Was an Gewalt, Ungerechtigkeit und Härte innerhalb der vier Wände zwischen allen Beteiligten ausgetauscht wurde, war das große Familiengeheimnis. Viele Vorkommnisse hatte ich so gut […]

Mein innerer Frieden kam zurück

Als Ehefrau eines aktiven Alkoholikers bin ich unzählige Male von splitterndem Glas, Schreien im Nebenzimmer oder nächtlichen Übergriffen wach geworden. Solche Dinge passieren meist um drei oder vier Uhr nachts, und ich reagierte jedesmal selbst mit Geschrei – meist waren es Drohungen oder Beleidigungen. Danach stürmte ich zur Haustür hinaus, sicher, dass meine giftige Reaktion […]

Familienfeier

Gerade bin ich zurück von einem Familienfest. Schöne Feier? Ja, aber…. Ich bin erschöpft und weiß auch warum. Viele Situationen haben mich gefordert, alle meine Werkzeuge parat zu halten. Ich war gut gewappnet, hatte als Einstieg eine entspannte Geburtstagsfeier bei einer lieben Freundin aus der Gemeinschaft und fuhr von dort weiter zur Familie. Erstes Übungsfeld […]

Hoffnung wider alle Hoffnungslosigkeit

Durch Zufall hörte ich von einer lieben Person, dass es nicht nur für Alkoholiker, sondern auch für Angehörige eine Gruppe gibt, die sich Al-Anon nennt. Irgendwas trieb mich tatsächlich dorthin. Heute würde ich sagen, meine Höhere Macht hatte „die Hand im Spiel“. So viele andere Versuche sind gescheitert, meinem alkoholkranken Sohn zu helfen. „Denn Suchtopfer […]

Ich fühle mich nicht mehr zerbrochen

Bevor ich zu Al-Anon kam, fühlte ich mich wie verfolgt – von meinem eigenen, kranken Denken und vom verbalen Missbrauch meines alkoholkranken Mannes. Dieser Missbrauch dauerte nun schon 18 Jahre. Wir waren uns in der Uni begegnet, und waren beste Freunde geworden. Wir studierten und feierten gemeinsam. Doch Jahre später wurde unser Sohn geboren und […]

Wir benutzen Cookies, um die Benutzungsfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.