Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Werkzeug

Warum gehe ich auch nach vielen Jahren Al-Anon noch ins Meeting?

Das werde ich manchmal von Freunden und Bekannten ( die nicht zu Al-Anon gehen) gefragt. Als ich vor einigen Jahren zu Al-Anon kam, war ich am Ende: nach 26 Jahren Ehe mit einem Mann, dessen Trinken sich in all den Jahren kontinuierlich gesteigert hatte. Ich hatte viele Jahre versucht, ihn vom Trinken wegzubekommen, als er […]

Auf eigenen Beinen stehen

Heute las ich bei meiner Morgenmeditation in unserem Buch „Entdecke Deine Möglichkeiten“ den Satz: Wir waren eine Krankheit mit vier Beinen. Das war eine Beschreibung der Familienkrankheit, die ich so noch nie gesehen hatte. Klar, ich war immer das Stützrad für meinen trinkenden Mann. Alle alltäglichen Aufgaben wurden langsam zu meinen. Ich ging zwar nicht […]

Vergebung

Tagesspruch aus konferenzgeprüfter Al-Anon-Literatur: „Mut zur Veränderung“

Weg der Genesung

Warum gehe ich immer noch zu Al-Anon? Ein Ereignis der letzten Tage hat mir gezeigt, was mir in meinem Leben wichtig geworden ist. Klarheit und Aufrichtigkeit auch in kleinen Angelegenheiten. Meine Schwester schenkte mir einen selbstgemachten Kuchen mit dem Hinweis: „Ach ja, da ist Rumaroma drin, aber das musst du daheim nicht erzählen. Sind nur […]

Was ist notwendig, um als Al-Anon zu heilen?

„Nimm es leicht“ – dieser kurze Satz bedeutet sehr viel für mich. Ich liebe Geschichte, besonders Seegeschichte und historische Romane. „Nimm es leicht“, das wurde zu Seefahrern gesagt, wenn eine sehr lange, schwierige Aufgabe übernommen wurde – eine Aufgabe, die große Anstrengung und Kraft, jedoch auch Fürsorge, Geduld und Freundlichkeit verlangte. Das erinnert mich daran, […]

Fünf Jahre Al-Anon

Im Mai 2015 feierte ich meinen 5. Al-Anon Geburtstag und ich möchte diese Zeit der Genesung für mich und Euch nochmal schriftlich festhalten. Vor ca. zwei Jahren schrieb ich auf einen kleinen roten Zettel, die vier Säulen der Genesung lauten: Meetings, Arbeit in den Schritten, Sponsorschaft, Dienste. Dieser kleine rote Zettel ist meine äußere und […]

Alkoholismus – eine Krankheit, die ich nicht verstehe

Hallo, ich heiße Linda und bin in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen. Seit einigen 24 Stunden bin ich in Genesung und doch immer wieder auf’s Neue überrascht und erstaunt: diese Krankheit ist für mich nicht zu verstehen. Ich habe drei Anläufe gebraucht, um zu Al-Anon bzw. zu Meetings für Angehörige, aufgewachsen in alkoholkranker Familie zu finden. […]

Wie hat Al-Anon zu meiner Genesung beigetragen

Bis zu meinem 30. Lebensjahr habe ich nie über das Alkoholproblem meiner Mutter gesprochen. Ich habe nach außen hin eine Maske getragen und versucht, mir nichts von den Problemen in meiner Familie anmerken zu lassen. Durch Al-Anon hatte ich das erste Mal die Möglichkeit offen über meine Vergangenheit zu sprechen und ich habe Leute gefunden, […]

Viele Stimmen – Eine Reise

Gleich als ich anfing, dieses Buch zu lesen, begeisterte es mich so, dass ich daran dachte, es hier  vorzustellen. Doch: Wo fange ich an? Es enthält so vieles, wovon ich begeistert bin! An Hand von Menschen, die bei den Dingen, von denen in diesem Buch geschrieben ist, selbst dabei waren, wird ‚alles‘, wie sich Al-Anon […]

Aus dichtem Nebel ins helle Licht

Gestern Abend hatten wir Meeting. Wir wechseln die Meetings-Sprecher monatlich und in diesem Monat bin ich selber dran. Da ich zurzeit ständig müde bin, hatte ich keine Zeit um das Meeting vorzubereiten und so  habe ich einfach ein Buch aus meiner Al-Anon Sammlung genommen und habe aus dem Inhaltsverzeichnis einen Text für den Abend herausgesucht.