Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Offenheit

Ich bin eine Angehörige

Ich bin erst in eine Al-Anon Gruppe gegangen, als ich nicht mehr weiter wusste. Ich war verzweifelt, fühlte mich hilflos und war hoffnungslos. Meine Kräfte waren am Ende. Eine schwere chronische Krankheit nahm mir die Luft zum Atmen. Wie konnte es nur weitergehen mit unserer Familie, in der doch auch die Kinder litten? Konnte ich mich […]

Ehrlichkeit und Betroffenheit

In erster Linie und an erster Stelle will ich danke sagen, danke, dass ihr alle eure Erfahrung, Kraft und Hoffnung mit mir teilt. Ich habe von Al-Anon durch einen Bericht in der Betriebszeitung meines damaligen Arbeitgebers erfahren. Gut zu wissen, dass nicht nur die Alkoholkrankheit, sondern auch die Not der Angehörigen Beachtung findet und nach […]

Aus dem Tagebuch einer Angehörigen – Teil 8

Meine letzte Tagebucheintragung datiert vom 1. Januar 1990 mit der Überschrift: „Ich bin glücklich – grundlos glücklich (!?) Nein, nicht grundlos, sondern weil ich dankbar bin. Dankbar, weil sowohl ich als auch all die Menschen, die mir nahe stehen, gesund und ohne Probleme den Übergang in ein neues Jahrzehnt gefunden haben. Dankbar, dass ich zu […]

Ehrlichkeit und Betroffenheit

Will ich erzählen, warum ich wiederkam, muss ich zuerst berichten, wie ich zu Al-Anon kam: Ich ging das erste Mal zu Al-Anon weil ich Ratschläge und Hilfestellung haben wollte als Angehörige eines Alkoholikers. Mein Mann trank schon seit seiner Jugend. Ich hatte geglaubt, dass eine glückliche Ehe ihn sicherlich heilen würde. Im Rheinland, wo wir […]

Mein erstes Meeting

In meinem ersten Al-Anon Meeting, da ging es mir soo schlecht, dass ich weder Tee noch Kaffee trinken konnte. Hätte ich mich denn entscheiden können. Hörte nur, wie sie „im HEUTE blieben“, ja heute, ein endloser Tag, ich wusste ja nicht, wie ich ihn nur herumbekommen sollte? Nippte verlegen an meinem Wässerchen…. Also, erst mal […]

Griechenland-Convention oder die Gemeinschaft und ich

Ich möchte von der Al-Anon-Convention in Griechenland berichten- einem Treffen, bei dem Al-Anons aus vielen Städten und Ländern zusammenkommen. Dieses meist für ein Wochenende, und es werden von morgens bis abends Meetings angeboten. In Griechenland sind die Al-Anons gerade dabei, eigene Strukturen aufzubauen. Das in Meetings mitzuerleben, hat mich sehr berührt. Ich bin unglaublich dankbar […]

Holzkopf

Ich kann manchmal ein richtiger Holzkopf sein ! Ein Dickkopf und störrisch obendrein ! Das haben mir schon früher meine Eltern gesagt: „Du mit deinem Dickkopf!“ Und ich habe den Dickkopf natürlich mit einem Holzkopf gleichgesetzt und habe mich, wie so oft, dafür geschämt, so zu sein, wie ich bin ! Das zieht eine breite Spur durch […]

Dankbarkeit

Mein Name ist Hubert und es gibt Dinge, die mein Leben bereichern und durch die Begegnung mit Al-Anon zu neuem Leben erwacht sind. Dazu teile ich Gedanken zu folgenden Begriffen mit Euch: Offenheit, Kreativität, Entscheidungswille, Demut, Entwicklung, Freude. Offenheit Offenheit im Umgang mit Menschen bedeutet für mich, es gelingt mir, meinem Gesprächspartner aufmerksam zuzuhören. Nicht […]