Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Mut

Über die Liebe

Es ist schon einige Jahre her. Ich war selbstständig tätig, verdiente gut, war verheiratet, wir hatten zwei gesunde Kinder. Der Kontakt zu Eltern und Schwiegereltern war ausgezeichnet. Freunde hatten wir zwar so gut wie keine, aber alles schien sich „im grünen Bereich“ abzuspielen. Für so manchen waren wir sicherlich eine Vorzeigefamilie. Und dann erkrankte ich, […]

Mein erstes Mal

Es ist eine ganze Zeit her, dass ich mein erstes Al-Anon Meeting besuchte, und doch erscheint es mir, als wäre es gestern gewesen, wenn ich daran denke. In der Zeit davor ging es mir immer schlechter und dennoch versuchte ich immer noch, das zu tun, was ich immer getan hatte, wenn es mir schlecht ging […]

Durch Al-Anon begann für mich ein neues Leben

Vor 11 Jahren lernte ich Al-Anon kennen, weil mein damaliger Lebenspartner alkoholkrank war. Ich wollte gern erfahren, was ich tun kann, um meinen Partner die nötige Hilfeleistung zu geben, damit er keinen Alkohol mehr trinken muss und die täglichen Auseinandersetzungen endlich ein Ende haben. Ich fand es anfangs schon etwas merkwürdig, als mir gesagt wurde, […]

Wie funktioniert Al-Anon?

Al-Anon funktioniert dadurch, dass sich Leute zusammenfinden, die in Ihrem Umfeld eine Person haben, die ihre Probleme durch Alkohol zu lösen versucht. Al-Anon ermutigt andere Wege zu gehen und Probleme dadurch zu lösen, den Mut zu haben, sich zu verändern. Al-Anon funktioniert nach dem Prinzip des Teilens bzw. des Mitteilens.

Denke ich an Weihnachten in der Nacht …

Hallo ich bin Bozena, ich bin in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen. Weihnachten ist ein riesiges Thema für mich. Denke ich an Weihnachten, so habe ich so viele Erinnerungen, so viele Erwartungen und Vorstellungen. Ich bin jetzt keine 20 mehr und durfte schon einige Weihnachten erleben. Meine Weihnachten als Kind, meine Weihnachten vor meiner Zeit in […]

Mein zwang freies neues Leben

Hallo liebe Al-Anon Freunde/innen, vor etlichen 24 h habe ich mich von meinem heute noch nassen Partner getrennt. Ich habe mich selbst gerettet. Ich war körperlich, geistig und seelisch ein Wrack, verwirrt und verängstigt. Heute weiß ich, es war mein persönlicher Tiefpunkt. Er bedeutete auch meine Befreiung. Ich selbst war so durch den Alkohol involviert, […]

Mit dem Öffnen unserer Herzen verwandeln wir unsere Verluste

Das Al-Anon Buch hatte ich auf meinem ersten Deutschsprachigen Ländertreffen (DLT) in Hannover 2010 gekauft. Ich las es in einem Rutsch durch. Es passierte einfach so. Mein tiefer Schmerz aus der Vergangenheit und Tränen flossen ununterbrochen in dieser Zeit. Auch in meinem Stamm-Meeting lasen und lesen wir regelmäßig alle 4 Wochen aus diesem Buch.

Mein Leben mit Alateen

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen und gehe bereits seit 4 Jahren zu Alateen. Als ich 10 Jahre alt war, kam ich in eine neue Klasse, in der ich keinen kannte. Dann habe ich mich einem Mädchen anvertraut und ihr erzählt, was mich stört. Ich habe ihr gesagt, dass es mich stört, wenn ich nach Hause komme […]

Frühlingsanfang

Zum Frühlingsanfang fragt ein guter AA-Freund, den ich sehr schätze: „Warum verlässt eine Al-Anon-Angehörige ihren trinkenden Partner nicht? Das wäre doch meistens das Ende allen Übels und würde schneller zur Genesung der Alkoholkrankheit führen. Was kann ich meiner Bekannten sagen, die ein großes Problem mit ihrem Partner hat?“ Daraufhin schrieb ich ihm Folgendes in einem […]

Woran erkenne ich reifes Verhalten ?

Mein Denken war immer, dass, sobald ich erwachsen bin, also ab 18 Jahren, ich reife Verhaltensweisen an den Tag lege. Weit gefehlt. Meinen Tiefpunkt im Zusammenleben mit einem Alkoholiker erreichte ich mit 40 Jahren, als mein Mann seinen Führerschein durch Alkohol verlor. Ich ging in mein erstes Meeting und dort hörte ich dann etwa nach […]