Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Meeting

Wir haben ein Recht auf Freude

Gibt es einen schöneren Anlass, als an einer Feier zum 50 jährigen Bestehen von Al-Anon Deutschland auch die Freude über meine eigenen Fortschritte mit vielen Menschen zu teilen? Ich meine nein. Genau an diesem Tag wurde spürbar, was es bedeuten kann, den Weg „Vom Überleben zur Genesung“ zu gehen. In drei Lebensgeschichten konnte ich wieder […]

Aufmerksamkeit für mich

Wie schmerzhaft ist es, das Leiden geliebter und Nahestehender in der „ersten Reihe“ zu erleben und zuschauen zu müssen? Es zerreißt mir das Herz. Mein Bruder hatte vor Kurzem einen nicht gerade leichten Eingriff, aufgrund seiner Krankheit und der Lebensweise mit Alkohol und schickt Bilder von seinen ersten Ausflügen nach dem Krankenhausaufenthalt, aus Gaststätten, mit […]

Weg der Genesung

Warum gehe ich immer noch zu Al-Anon? Ein Ereignis der letzten Tage hat mir gezeigt, was mir in meinem Leben wichtig geworden ist. Klarheit und Aufrichtigkeit auch in kleinen Angelegenheiten. Meine Schwester schenkte mir einen selbstgemachten Kuchen mit dem Hinweis: „Ach ja, da ist Rumaroma drin, aber das musst du daheim nicht erzählen. Sind nur […]

Ohne Furcht oder fern der Realität

Gleich in meinem ersten Meeting war ich mit der Besprechung eines unserer Zwölf Schritte konfrontiert. Viel verstanden habe ich in diesem ersten Meeting nicht, aber es kam mir vieles, was die Menschen an diesem Abend besprochen haben, sehr vertraut vor. Sie sprachen über Eigenschaften, die sie ablegen wollten, damit sie ein selbstbestimmtes Leben führen konnten. […]

Selbstwert finden und ausbauen

Über die Hälfte meines Leben fühlte ich mich minderwertig. Ich verglich mich mit anderen Menschen und bemerkte immer das an ihnen, was mir fehlte. Mal war es die Schlagfertigkeit, dann wieder das spezielle und auch das Allgemeinwissen. Dann konnte sich jemand viel besser kleiden als ich oder sah von Natur aus sehr hübsch aus….. Ich […]

Über die Liebe

Es ist schon einige Jahre her. Ich war selbstständig tätig, verdiente gut, war verheiratet, wir hatten zwei gesunde Kinder. Der Kontakt zu Eltern und Schwiegereltern war ausgezeichnet. Freunde hatten wir zwar so gut wie keine, aber alles schien sich „im grünen Bereich“ abzuspielen. Für so manchen waren wir sicherlich eine Vorzeigefamilie. Und dann erkrankte ich, […]

Mein erstes Mal

Es ist eine ganze Zeit her, dass ich mein erstes Al-Anon Meeting besuchte, und doch erscheint es mir, als wäre es gestern gewesen, wenn ich daran denke. In der Zeit davor ging es mir immer schlechter und dennoch versuchte ich immer noch, das zu tun, was ich immer getan hatte, wenn es mir schlecht ging […]

Nachlese St.Gilgen

Wir, das sind Birgit, Gabriele, Alfred und Helmut hatten uns abgesprochen und waren als Gruppe gemeinsam nach St. Gilgen zum DLT 2014 (Deutschsprachiges Länder Treffen Al-Anon Erwachsene Kinder und Alateen) gefahren. Im Vorfeld klärten wir, dass das ein Kurzurlaub wird mit Donnerstag anreisen, Freitag bis Sonntag DLT, Montag nach Hause fahren. Die weiteste Anreise hatten wir […]

Denke ich an Weihnachten in der Nacht …

Hallo ich bin Bozena, ich bin in einer alkoholkranken Familie aufgewachsen. Weihnachten ist ein riesiges Thema für mich. Denke ich an Weihnachten, so habe ich so viele Erinnerungen, so viele Erwartungen und Vorstellungen. Ich bin jetzt keine 20 mehr und durfte schon einige Weihnachten erleben. Meine Weihnachten als Kind, meine Weihnachten vor meiner Zeit in […]

Mein erstes Meeting

In meinem ersten Al-Anon Meeting, da ging es mir soo schlecht, dass ich weder Tee noch Kaffee trinken konnte. Hätte ich mich denn entscheiden können. Hörte nur, wie sie „im HEUTE blieben“, ja heute, ein endloser Tag, ich wusste ja nicht, wie ich ihn nur herumbekommen sollte? Nippte verlegen an meinem Wässerchen…. Also, erst mal […]