Zurüruck zum Inhalt

Tag Archiv: Erwachsenes Kind

Meine Kinder haben nichts mitbekommen

Das diesjährige „Michel-Meeting“  am 25.03.2017 ist die Al-Anon Jubiläumsveranstaltung in Hamburg. Der Fachvortrag von NACOA Berlin, der Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V. vertieft das Thema:“Wenn Eltern süchtig sind, leiden die Kinder“. Ebenfalls berichten Angehörige von Al-Anon und ein Mitglied von A.A. wie ihnen Selbsthilfegruppen bei der Verbesserung ihrer Lebensumstände geholfen haben. Außerdem wird es […]

Die Gruppe ist mein Anker

Ich habe mir vor einigen Monaten – als ich zum ersten Mal zu Al-Anon gekommen bin – ein Versprechen gegeben: Ich habe mir geschworen, dass ich es nie wieder zulassen werde, so einsam zu sein, wie ich es bis dahin die meiste Zeit meines Lebens gewesen war. Ich komme aus einer alkoholkranken Familie. Schon in […]

Mein Verhältnis zu meinen Eltern

Der Beginn….. Mein Verhältnis zu meinen Eltern war immer ein angespanntes. Als Einzelkind „saß“ ich immer zwischen den Stühlen… Einerseits wollte ich meine Mutter vor den verbalen Attacken meines Vaters schützen und gleichzeitig wollte ich vor ihrer kontrollierenden und „meckernden“ Art fliehen…andererseits es meinem Vater „recht zu machen“, dadurch erhoffte ich Anerkennung und Liebe. So […]

Brief an meine trinkende Mutter

Mama, ich merke, ich will dich eigentlich nicht sehen, nicht sprechen, nicht mal an dich denken – ich würde dich gerade gerne vergessen. Doch schon (wieder), während ich das schreibe, beschleicht mich dieses altbekannte, kalte, schleimige Schuldgefühl. Es geht dir schlecht – immer – du magst dich nicht, du magst dein Leben nicht. Ich bin […]

Erlebnisbericht DLT Salzburg

Ich bin Simone, erwachsenes Kind aus alkoholkranker Familie, ich besuche seit 3 ½ Jahren Al-Anon und durfte schon sehr viel lernen. Im Mai hatte ich jetzt die Möglichkeit das deutschsprachige Ländertreffen der Anonymen Alkoholiker in Salzburg zu besuchen. Mein erstes DLT. Ich wusste nicht was mich da erwartet. wie viele werden kommen? Wie läuft ein […]

Versteckte Geheimnisse

Heute las ich in unserem neuen Al-Anon Buch „Aufbruch zur persönlichen Freiheit“ (Bestell-Nr.: 122). Es überrascht mich immer wieder, was die kurzen, klaren und leicht verständlichen Texte zu den Zwölf Schritten, zwölf Traditionen und zwölf Dienstgrundsätzen, selbst nach meiner langen Zugehörigkeit bei Al-Anon, bei mir auslösen. Tief vergrabene Erinnerungen aus meiner Kindheit und Jugend und […]

Mein erstes Mal

Es ist eine ganze Zeit her, dass ich mein erstes Al-Anon Meeting besuchte, und doch erscheint es mir, als wäre es gestern gewesen, wenn ich daran denke. In der Zeit davor ging es mir immer schlechter und dennoch versuchte ich immer noch, das zu tun, was ich immer getan hatte, wenn es mir schlecht ging […]

Nachlese St.Gilgen

Wir, das sind Birgit, Gabriele, Alfred und Helmut hatten uns abgesprochen und waren als Gruppe gemeinsam nach St. Gilgen zum DLT 2014 (Deutschsprachiges Länder Treffen Al-Anon Erwachsene Kinder und Alateen) gefahren. Im Vorfeld klärten wir, dass das ein Kurzurlaub wird mit Donnerstag anreisen, Freitag bis Sonntag DLT, Montag nach Hause fahren. Die weiteste Anreise hatten wir […]

Wie funktioniert Al-Anon?

Al-Anon funktioniert dadurch, dass sich Leute zusammenfinden, die in Ihrem Umfeld eine Person haben, die ihre Probleme durch Alkohol zu lösen versucht. Al-Anon ermutigt andere Wege zu gehen und Probleme dadurch zu lösen, den Mut zu haben, sich zu verändern. Al-Anon funktioniert nach dem Prinzip des Teilens bzw. des Mitteilens.

Wie hat Al-Anon zu meiner Genesung beigetragen

Bis zu meinem 30. Lebensjahr habe ich nie über das Alkoholproblem meiner Mutter gesprochen. Ich habe nach außen hin eine Maske getragen und versucht, mir nichts von den Problemen in meiner Familie anmerken zu lassen. Durch Al-Anon hatte ich das erste Mal die Möglichkeit offen über meine Vergangenheit zu sprechen und ich habe Leute gefunden, […]