Zurüruck zum Inhalt

Holzkopf

Ich kann manchmal ein richtiger Holzkopf sein ! Ein Dickkopf und störrisch obendrein ! Das haben mir schon früher meine Eltern gesagt: „Du mit deinem Dickkopf!“ Und ich habe den Dickkopf natürlich mit einem Holzkopf gleichgesetzt und habe mich, wie so oft, dafür geschämt, so zu sein, wie ich bin ! Das zieht eine breite Spur durch mein früheres Leben: Wie oft habe ich mich für mich selbst geschämt und ich muss immer noch sehr aufpassen, das Gefühl will immer wieder hochkommen !

Aber zum Glück bin ich heute in Al-Anon ! Hier habe ich lernen können Dinge auch aus unterschiedlicher Sicht zu betrachten und zum Glück gibt es den vierten Schritt unseres Lebensprogramms, der da lautet: „Wir machten gewissenhaft und furchtlos Inventur in unserem Inneren“.

Mich selber einmal genauer zu betrachten, hätte ich mich eigentlich nicht getraut. Da ich aber irgendwann begann, die Schritte unseres Lebensprogramms einen nach dem anderen zu gehen, kam ich dann auch zum 4.Schritt. Für die Arbeit in diesem Schritt gibt eine Arbeitsbroschüre von Al-Anon, das sogenannte Kursbuch. Dort gibt es viele Fragen, die man sich selber stellen und beantworten kann zu den Themen:

  • Einstellungen,
  • Verantwortung,
  • Selbstwertgefühl,
  • Liebe,
  • Reife und
  • Charakterzüge

Diese Broschüre durch-zuarbeiten kostete mich eine Menge Zeit. Ich habe das bisher zwei mal gemacht und ich denke, ein drittes Mal würde mir jetzt auch nicht schaden. Es ist schon erstaunlich, wie ich durch diese Fragen Klarheit über mich selbst bekommen habe. Es war gar nicht so schrecklich mich selber kennenzulernen, wie ich vermutet hatte. Und wie sich meine Antworten veränderten, als ich das Buch nach Jahren zum zweiten Mal durchgearbeitet habe, war auch irre.

Durch diese Erfahrungen über mich selbst habe ich gelernt,  zum Beispiel meine Dickköpfigkeit auch mal aus einer anderen Richtung zu betrachten und so verwandelte sie sich in eine „konsequente Zielstrebigkeit“, die von meinem Arbeitgeber sogar einmal ausdrücklich gelobt wurde . Manchmal kann ich wirklich ein Holzkopf sein und jetzt habe ich die Freiheit zu entscheiden, mich „konsequent“ zu sehen oder eben auch mal als Holzkopf, die können doch auch sehr interessant sein.

Bezug:   KURSBUCH – Zur Arbeit an dir selbst – ein Begleiter im Vierten Schritt –
Al-Anon Familiengruppen- Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4-D-45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de/literatur/
Best.-Nr. 219

3 Kommentare

  1. Werner O schrieb:

    Ja, ICH will ein Holzkopf werden. Bisher war ich ein Gummikopf. Jeder hatte Recht nur ich nicht. Jetzt will ich etwas mehr Holzkopf werden. Endlich.

    Dienstag, 22. Februar 2011 um 08 | Permalink
  2. Rosemarie schrieb:

    Tja, ich hatte mir auch schon vor einiger Zeit vorgenommen, dieses Kursbuch (auch zum 3. Mal) wieder mal durchzuarbeiten!
    Es ist schön, auch eigenes Wachstum zu sehen ;-). Ich glaube ich bin mal „Gummikopf“ mal „Holzkopf“.

    Mittwoch, 23. Februar 2011 um 11 | Permalink
  3. Jutta Al-Anon schrieb:

    Danke für den Gummikopf. Der bin ich irgendwie auch öfters. Das Durcharbeiten des Kursbuches hat mir auch klargemacht, dass gesundes Verhalten oft in der Mitte liegt. Werden Gummi- und Holzkopf dann zu einem normal gesunden Menschen?

    Samstag, 26. Februar 2011 um 19 | Permalink