Zurüruck zum Inhalt

Es ist meine Entscheidung

Abbildung: Mut zur Veränderung (Bestellnummer: 109)Unangenehme Dinge, die andere Menschen sagen oder tun, haben keine Macht, meinen Seelenfrieden zu stören oder meinen Tag kaputt zu machen, es sei denn, ich lasse es zu. Gestatte ich mir, auf die Worte zu antworten, die ein Kranker ausgesprochen hat, als seien sie die absolute Wahrheit? Ziehe ich etwa Nutzen daraus, wenn ich mich demütigen lasse?

Manchmal denke ich darüber nach. Lange Zeit spielte ich die Rolle eines Märtyrers. Mein Leiden brachte mir eine Menge Aufmerksamkeit und Mitleid. Ich gewöhnte mich daran, anderen die Schuld für meine Probleme zu geben und vermied es, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Mit anderen Worten, ich habe den Verdacht, dass ich sehr wohl einen Nutzen aus meinem Leid gezogen habe. Aber solcher Nutzen ist seinen Preis jetzt nicht mehr wert.

Heute finde ich mit Hilfe meiner Höheren Macht und dem Al-Anon Programm heraus, wer ich wirklich bin. In mir steckt ein wertvoller Mensch, der es nicht nötig hat, das Leiden zum Zentrum seiner Identität zu machen. Ich lerne, diesen Menschen sich entfalten zu lassen, anstatt ihn unter einem Mantel des Leidens zu verstecken. Ich möchte die großartigen Möglichkeiten nicht mehr missen, die mir offenstehen, um zu leben, zu wachsen und Freude zu haben.

Überlegung für Heute
Es gibt in diesem Leben so viel Schönes. Ich will keinen Augenblick mehr darauf verschwenden, mir selbst leid zu tun.

„…Der größere Anteil unseres Glücks oder Unglücks hängt von unserer Veranlagung und nicht von unseren Lebensumständen ab“

Martha Washington

Quelle: Mut zur Veränderung – 30. Dezember – Seite 365

„Mut zur Veränderung“ ODAT II (Bestell-Nr. 109)
Al-Anon Familiengruppen – Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4 – D – 45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de

Einen Kommentar schreiben

Ihre Email wird NIE veröffentlicht oder weitergegeben. Benötigte Felder sind markiert *
*
*