Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Konferenzgeprüfte Literatur

Hier wird so genannte konferenzgeprüfte Literatur vorgestellt.

Was ist das eigentlich – Leben?

Ich befinde mich gerade in einer mir ganz neuen Phase des Lebens. Ich darf und muss beruflich allerlei ausprobieren. Und ich ahne immerhin schon, dass das ein wichtiger Teil meines Lebens sein wird. Aber mal zurück zum Anfang. Ich kann mich an eine sehr schöne, freie Kindheit erinnern, an das „Nach-Hause-Kommen“ erst wenn es dunkel […]

Vom Niemand zum Jemand

Heute las ich in meinem Odat „Nur einen Tag nach dem anderen in Al-Anon“ vom 13. Mai: “Wir kommen zu Al-Anon als ein „Niemand“ – und möchten doch so verzweifelt gern „Jemand“ sein.“ Heute, rückblickend betrachtet, kann ich behaupten, dass es mir durch die Teilnahme an den Al-Anon-Treffen in meiner Stadt, die ich seit vielen […]

So wirkt Al-Anon

Zugegeben, als erstes Buch wäre dieses Buch für mich nichts gewesen. Warum? Weil es einfach zu viel Gutes enthält, um es in dem Tempo, was ich damals vorlegte, zu bewältigen. Wenn ich aber nicht so besessen davon bin, ein Buch schnell durch zu arbeiten, dann ist es von der ersten bis zur letzten Zeile hilfreich. […]

Annahme

Schon öfters in meinem Leben hätte ich gerne eine Annahme verweigert, aber was bei üblichen Warensendungen in der Regel funktioniert, bei anderen Dingen tut es das leider nicht, die Annahme zu verweigern. Ich wollte ganz bestimmt NICHT mit einem Alkoholiker verheiratet sein und ich wollte im Alter von 30 gerne mein erstes Kind haben und […]

Der Mut ich selbst zu sein (Leben mit Alkoholismus)

Heute möchte ich gerne das Buch „Der Mut ich selbst zu sein (Leben mit Alkoholismus)“ vorstellen. In diesem Buch wird Alateen vorgestellt. Was ist Alkoholismus und was ist eigentlich richtiger Mut ? Wie laufen verschiedene Alateen-Meetings ab, was gibt es für Empfehlungen zum Ablauf von Meetings? Geschichten, wie sich Neulinge fühlen und wie die Gefühle vor […]

Ich weiß nicht

Ich weiß nicht ob es besser wird wenn es sich verändert, aber ich weiß es muss sich verändern um besser zu werden. Ist ein Satz, den ich irgendwann in Al-Anon gehört habe und den ich für mich so zutreffend fand, dass ich ihn in meine kleine private Sprüchesammlung aufgenommen habe. Der Satz stand für mein ganzes Dilemma […]

Nur für heute

Samstagabend und Pfingstsonntagabend gegen 22:00 Uhr an der Nordsee, ich sitze in einem Strandkorb und sehe die Sonne im Meer untergehen. Es ist eine ganz eigenartige Stimmung am Strand, meine Füße werden langsam kalt, aber es fällt mir trotz Kälte nicht schwer, die Zeit abzuwarten, bis die Sonne wirklich vollständig ins Meer eingetaucht ist. Außer mir sind […]

Warum hast du das denn nicht gesagt ?

In Al-Anon habe ich einmal eine Geschichte gehört, die ungefähr so ging: Ein Ehepaar, das schon sehr lange verheiratet ist, sitzt gemeinsam ganz harmonisch am Frühstückstisch, und der Mann schneidet, wie jeden Morgen, ein Brötchen durch, um es mit seiner Frau zu teilen. Alles ist wie immer, doch plötzlich sagt die Frau zu ihrem Mann: „Schatz, kann […]

Wie kann ich meinen Kindern helfen ?

Heute möchte ich unbedingt einmal auf die Personen aufmerksam machen, die am allermeisten unter der Alkoholkrankheit leiden, das sind UNSERE KINDER ! Denn Alkoholismus ist eine Familienkrankheit, was bedeutet, dass alle im Umkreis eines Alkoholikers mitbetroffen sind, mitleiden. Die ganze Familie wird mit krank. In besonderem Maße betroffen sind die Kinder, deren Bedürfnisse in diesem […]

Trinkt jemand in Ihrer Umgebung zu viel?

Wenn Ihr Leben durch das Trinken eines anderen beeinträchtigt wird, kann Al-Anon Ihnen helfen, etwas für sich zu tun! Öffentliche Informationsveranstaltung am 26. März 2011 ab 11:00 Uhr Einlass ab 10:30 Uhr im Gemeindehaus des ,Michel‘ (St. Michaelis Kirche) Hamburg, Krayenkamp 4 Der Eintritt ist frei!