Zurüruck zum Inhalt

Buchvorstellung: In all unseren Angelegenheiten

Coverfoto: In all unseren Angelegenheiten….  aus der Krise Nutzen ziehen

Nachdem ich nach 28 Ehejahren mit einem alkoholkranken Mann endlich bereit war, mir Hilfe zu holen und ich zu Al-Anon fand, habe ich mir beim DLT dieses Buch gekauft. Es wurde sehr schnell zu meinem Lieblingsbuch und der Inhalt hat mir seitdem in vielen schwierigen Situationen Mut und Kraft gegeben und mir somit oft geholfen. Nachdem sich damals meine Lage derart verschlimmert hatte und ich endlich bereit war, zu kapitulieren und ich das Stadium der Verleugnung durchbrach, wurde ich langsam bereit, mich der Wahrheit zu stellen.

Das Buch berichtet von den Erfahrungen vieler Einzelner, die die wirksamen Werkzeuge von Al-Anon genutzt haben, um mit einigen schwierigen Situationen umzugehen. Unser bemerkenswertes Genesungsprogramm der Zwölf Schritte führte sie dahin, zu erkennen, dass keine Situation so schwierig ist dass sie nicht zu verbessern, und kein Unglück so groß, dass es nicht zu verringern wäre.

Besonders gut gefällt mir die Gliederung des Inhaltes in vier Teile:

Teil Eins: Bewusstheit Schritte Eins, Zwei und Drei
Teil Zwei: Annahme Schritte Vier, Fünf, Sechs und Sieben
Teil Drei: Handeln Schritte Acht und Neun
Teil Vier: Weitergeben Schritte Zehn, Elf und Zwölf

In den einzelnen Geschichten der Betroffenen liegt die Betonung nicht auf den Problemen, sondern auf den Gebrauch des Al-Anon Programms zu seiner Milderung.

Es wird darauf hingewiesen, dass Al-Anon nicht den Anspruch erhebt, ein Allheilmittel zu sein und in vielen Fällen fachliche Hilfe nötig sein kann. Wie diese Geschichten deutlich zeigen, indem wir dem Al-Anon Weg zur Genesung folgen, erleben vielleicht auch wir ein spirituelles Erwachen und kommen dahin, “uns in all unseren Angelegenheiten nach diesen Grundsätzen zu richten“.

Bezug:

Al-Anon Familiengruppen- Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4-D-45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de
Best.-Nr. 113           ISBN: 3-935836-10-4

Ein Kommentar

  1. Andrea schrieb:

    Ich liebe dieses Buch besonders. Wenn ich im Urlaub bin und Zeit habe und die nehme ich mir dann natürlich, freue ich mich auf die verschiedenen Beiträge.
    Jedes mal sehe ich die Geschichten mit anderen Augen, sie werden für mich immer klarer und verständlicher. Das liegt daran, dass ich mich weiterentwickle und eine andere Sichtweise in Al-Anon bekomme.

    Andrea

    Montag, 24. Mai 2010 um 13 | Permalink