Zurüruck zum Inhalt

Buchvorstellung: „Der Mut ich selbst zu sein“

Abbildung: Buch „Der Mut, ich selbst zu sein“

 

Mein Name ist Birgit. Ich bin ein erwachsenes Kind aus alkoholkranker Familie.

Ich möchte die Aufmerksamkeit auf das Alateenbuch „DER MUT ICH SELBST ZU SEIN“ lenken.

Die Aussage, die dieser Titel macht, ist für mich eines der Kernziele AL-Anons. Das Buch ist sehr gut verständlich, da hier direkt die betroffenen Kinder und Jugendlichen zu Wort kommen. Und ich finde, dass Kinder oft sehr klar sind und die Dinge genau benennen – z.B. weil auf Seite 88 / 89 sehr gut verständlich die Zwölf Schritte aufgeführt sind. Die Workshops nach jedem Kapitel gefallen mir sehr. Es sind Zeichnungen ergänzend zum Text da und es wird sich gewiss keiner beklagen können, dass er die Schrift wegen ihrer Grösse nicht lesen kann.

Alleine der Hinweis – auf Lösungen hinarbeiten – , so heißt auch eines der Kapitel, ist doch für alle Al-Anons ein gar nicht so unwichtiger Gedanke.

Auf Seite 301 ist der Text eines Alateen Raps abgedruckt. Ich werde mich in den nächsten Tagen an die IAGSM Freundin wenden, damit die im Herbst recherchieren kann, ob der Rap irgendwo komplett mit Musik bekannt ist.

Ganz im ernst: Als ich zu Al-Anon fand, gab es entweder Literatur für Partner o.ä. bzw. Alateen Literatur, aber nichts gezielt für erwachsene Kinder Geschriebenes. Ich hab mir also beides besorgt und bin damit prima „gefahren“. Das ist auch deswegen zustande gekommen, weil ich für meine damals 3 Jahre alte Tochter „WAS HEISST BETRUNKEN; MAMA“ toll fand und darin las: „Jetzt ist der Moment um glücklich zu sein!“ Das ist das, was mir mit am allermeisten vor Augen geführt hat, dass ich mitgestalten kann, wie sich mein Leben aktuell gestaltet.

Der Mut ich selbst zu sein     Best.Nr.:  115             7.50 €

Infos zur Literaturbestellung unter

http://www.al-anon.de/literatur

Al-Anon Familiengruppen, Zentrales Dienstbüro,
Emilienstr. 4, D-45128 ESSEN,
Telefon: 0201/77 30 07 Fax: 0201/77 30 08
E-Mail: <Bestellungen.Dienstbuero@al-anon.de>

Es ist möglich, dort anzurufen und sich eine Literaturliste per Post oder per Fax schicken zu lassen, es gibt auch kostenlos eine Literaturerklärung. Die bestellte Literatur wird aber erst nach Voreinzahlung versendet.

5 Kommentare

  1. Yvonne schrieb:

    Ich bin Yvonne und Al-Anon Erwachsenes Kind. Die Literatur für die Erwachsenen Kinder finde ich sehr eindringlich, insbesondere das Buch „Hoffnung für heute“. Manchmal ist es mir aber einfach zuviel, mich dauernd als Kind oder Erwachsene aus alkoholkranker Familie zu sehen. Dieses Thema ist sehr schmerzhaft für mich und die Literaur bewirkt, dass ich mich oft traurig und leer fühle. Dann möchte ich lieber im Heute leben und das wichtigste zuerst praktizieren und mich als erwachsene Frau fühlen, ohne diesen Rattenschwanz an familiären Problemen und Unklarheiten. Dieses innere Gleichgewicht erscheint mir sehr wichtig, darum habe ich für mich das Buch „Nur einen Tag nach dem anderen in Al-Anon“ entdeckt, das ist so verständlich und einfach geschrieben und gibt mir viel Hoffnung.

    Samstag, 27. Februar 2010 um 11 | Permalink
  2. Andreas schrieb:

    Ich heiße Andreas und gehöre zu Al-Anon.

    im Beitrag las ich vom Alateen Rap. Auf der Suche danach fand ich zwar nicht diesen Rap aus dem zitierten Buch, aber ein englischsprachiges Video über Alateen mit einem anderen rappigem Text: http://www.youtube.com/watch?v=m3INdj2lzW0

    Samstag, 6. März 2010 um 12 | Permalink
  3. Birgit E. schrieb:

    Hallo Andreas
    Oben auf Seite 301 ist im ersten Beitrag ( Kapitel: Was macht mich glücklich?….)What is glad? What is rad? What is happy?…. .
    Danke für den Hinweis auf das Video. Dem ist ein anderer Freund hier schon nachgegangen.
    Meine Frage: Was genau meint rad? (Ich hab lernen dürfen: Wer fragt der interessiert sich!)
    Mit dem Buch „Nur einen Tag nach dem anderen in Al-Anon“ fing Al-Anon für mich sozusagen an.
    Das ist für mich sozusagen das Fundament des Gebäudes und ich käm nicht auf die Idee, mich davon zu trennen. Dieses Buch ist für mich immer wieder wie ein Anker, wenn ich für was auch immer aus meinem Umfeld kommend Halt brauche und das oben erwähnte innere Gleichgewicht selber möglich machen möchte.
    Klasse find ich in dem Zusammenhang auch unsere Faltkarte mit dem „Nur für Heute“ Slogan. Ich denke. das ist auch lebbare erste Hilfe.
    Freu mich sehr über eure Antworten auf die Buchpräsentation und wünsche ganz viele gute 24 Std.

    Dienstag, 23. März 2010 um 09 | Permalink
  4. Christa schrieb:

    Ich bin Christa und Al-Anon Angehörige.
    Das Buch „Der Mut ich selbst zu sein“ habe ich mir in Erfurt gekauft und finde es sehr gut zu lesen. Ich empfehle es immer wieder.

    Mittwoch, 7. April 2010 um 07 | Permalink
  5. Rosemarie schrieb:

    Durch den Link in Twitter von juddlduddl kam ich auf diese Seite. Ich hatte zwar schon oft im Blog gelesen, offensichtlich jedoch nicht so weit „zurückgeblättert“.
    „Der Mut ich selbst zu sein“ spricht mich auch sehr an und ich habe es auch schon öfters in Meetings eingesetzt.

    Samstag, 3. September 2011 um 07 | Permalink