Zurüruck zum Inhalt

… aus der Krise Nutzen ziehen

Dies ist ein Artikel über ein Buch der Al-Anon Familiengruppen namens „In all unseren Angelegenheiten. … aus der Krise Nutzen ziehen„. Ich möchte mitteilen, warum mir dieses Buch gefällt und ich es immer wieder gerne zur Hand nehme.

In dem genannten Buch sind persönliche Erfahrungsberichte einzelner Al-Anon-Freundinnen und -Freunde auf der einen Seite und konferenzgeprüfte allgemeine Texte unserer Gemeinschaft auf der anderen Seite zusammengestellt. Letztere kann man als Einführung zu speziellen Themen (z.B. Schritte, Slogans, etc.) ansehen, die dann durch die persönlichen Erfahrungsberichte einzelner Al-Anon-Freundinnen und -Freunde näher beleuchtet werden – zumindest ist die Gliederung des Buches aus meiner Sicht so zu verstehen.

Inhaltlich gliedert das Buch unsere Zwölf Schritte in vier „Pakete“ (Schritte eins bis drei, vier bis sieben, acht und neun, zehn bis zwölf) und  gibt den daraus entstehenden  vier Kapiteln die Überschriften Bewusstheit, Annahme, Handeln, Weitergeben. Dies mag manchmal etwas vergröbernd oder verallgemeinernd wirken. Aber für mich wird beim Lesen oft klarer, wo ich gerade stehe oder was ich gerade bearbeite, insbesondere wenn ich wieder verwirrt bin oder mich verrenne. Weil den persönlichen Geschichten immer eine einführende Erklärung vorangeht, verstehe ich oft besser, was mich selbst an den Berichten anspricht und warum sie mich so ansprechen.

Es schreiben ganz unterschiedliche Menschen ihre persönlichen Geschichten. Ich bekomme dadurch auch ein besseres Verständnis für die anderen in der Familie (bei mir Geschwister, Mutter, trinkender Vater, trinkender Bruder). Die Geschichten sind oft ganz schön traurig und manchmal auch zu viel. Aber die Betonung liegt auf dem Nutzen, den die Krise bringen kann. Und darum gehts ja in Al-Anon!

Bezug:

Al-Anon Familiengruppen- Zentrales Dienstbüro
Emilienstraße 4-D-45128 Essen
Tel. : 0201 / 77 30 07 – www.al-anon.de/literatur/
Best.-Nr. 113           ISBN: 3-935836-10-4

Mehr zu diesem Buch gibt es hier auf dem Blog: Buchvorstellung: In all unseren Angelegenheiten